SC Eilbek - Newsartikel drucken


Autor: Monika Bohlin
Datum: 12.08.2018


Test 4 und 5 für TEAM Eilbek

Ein 1:4 Sieg (bei Victoria 2. Fr) und eine 4:2 Niederlage (Komet Blankenese 1.Fr) sind die Ergebnisse an diesem Wochenende. 6 Spielerinnen hatten am Samstag und Sonntag ihre Einsätze - wie bereits erwähnt, gibt es in der Vorbereitung wie bei allen anderen Vereinen leider nicht immer die Möglichkeit, die Teams aufzuteilen: Urlaub, Dienst, Verletzung.
Test 4
SC Victoria 2. Fr - TEAM Eilbek = 1:4 (1:1)
Ohne Licht kein Schatten.
Trotz der Tatsache, dass sich die Mannschaft spielerisch finden musste und einige Spielerinnen auf neuen Positionen gespielt haben (was in der ersten Viertelstunde zu sehen war), gab es schnell sehenswerte Spielzüge. Das erste Tor in der 28. min von Celina gab unseren Eilbekerinnen etwas mehr Sicherheit, die frau sich auch nach dem zwischenzeitlich erzielten Ausgleich nicht nehmen liess. Kurz vor dem Pausenpfiff stellte Mücke die Führung wieder her. Zum Beginn der 2. Halbzeit wurde die Aufstellung noch einmal ordentlich durchgewürfelt. Nach 2 gespielten Minuten wurde Sarah im Strafraum gelegt, es ertönte ein Pfiff vom Schiri mit dem Zeichen auf den Elfmeterpunkt. Mücke griff sich das Ei und versenkte es sicher im Netz. Nach einem schönen Spielzug über die linke Seite nutzte Mücke in der 52. min den vorhandenen Platz und zog aus 20 Meter einfach trocken ab und der Ball segelte in den rechten Knick.
Auch Vicky erspielte sich in den 90 min. einige gute Torchancen, jedoch war entweder ein Eilbeker Bein dazwischen oder die glänzend aufgelegte Caro konnte den Einschlag verhindern.
Wie bereits nach dem ersten Test gegen GW Eimsbüttel 3. Fr bleibt die Erkenntnis, dass sich unser Eilbekerinnen auf einem guten Weg befinden, aber dennoch noch einige Arbeit auf Spielerinnen und Trainer-Team zukommt.

Unsere U 23 spielte am Samstag mit Caro, Celina, Kira, Franzi, Jenny, Nina, Jette, Svea, Sarah, Mona, Miri, Sonja, Debo und Mücke.

Test 5

Am Sonntag kam es zu einem Aufeinandertreffen mit dem Landesligisten von Komet Blankenese 1.Fr.
Der Ball lief gut in den eigenen Reihen, aber für 20 Minuten gab es einige Abstimmungsprobleme, in denen die Komet-Damen 2 wunderschön herausgespielte Treffer erzielten - das muss ich neidvoll anerkennen!
Unsere Eilbeker Frauen zeigten Spielfreude und vor allem die jungen Nachwuchsspielerinnen machten durch Torgefahr und Spritzigkeit auf sich aufmerksam. Mit dem 2:0 ging es in Halbzeitpause, die relativ lange ging.
Zu Beginn der 2.Halbzeit gelang Ranya mit einem Fernschuß der Anschlusstreffer. Ein Treffer mit dem "Ohr" gelang dann Lisa - aber dazwischen gab es noch den 3. Treffer für Komet.
Den Blankeneser Damen gelang noch der 4. entscheidende Treffer - Abpfiff.
"Ein guter Test, der durchaus hätte andersherum hätte ausgehen können, wenn wir mehr den Abschluss gesucht hätten", ist das Fazit von Trainer Andy.

Unsere Frauen 1 traten heute mit Caro, Jenny, Svea, Nina, Ranya, Debo, Mücke, Mara, Laura, Lisa, Falida, Güli, Nane und Vanessa an.